Group members

Organische Chemie


Springe direkt zu: Inhalt


Service-Navigation


Hauptnavigation/Hauptmenü: Links auf direkt erreichbare, übergeordnete Webseiten


Grafischer Identitätsbereich:



Navigation/Menü: Links auf weitere Seiten dieser Website und Banner


Navigationspfad:

Home » AG Haag » Teaching




 

Macromolecular Chemistry / M.Sc. in Polymer Science

Schedule WS 2016/17

 

21 261a-V (Haag) WS 2016/17
Introduction to macromolecular chemistry

1. History, definitions, fundamentals, nomenclature (Plastic Planet), OC-Introduction, Exercises 01, Exercises 02, Exercises 03, Exercises 04, Exercises 05, Exercises 06, topics for talks, MOPS
2. Polyreactions, types, comparisons
3. Polymer structure: constitution & homopolymers
4. Polymer structure: networks, conformations
5. Polyreactions (some examples)
6. Dendritic polymers

 

21 261b/c-V (Calderon, Adeli, Schartel, Lendlein, El-Toufaili) WS 2016/17
Advanced macromolecular Chemistry

1. Anionic polymerization
2. Controlled radical polymerization
3. Catonic polymerization
4. Metal catalyzed polymerization
5. Macromolecular engineering

6. Renewable, functional, and structural (parts 1, 2, 3, 4) polymers

7. Conjugated polymers LCD and OLED, polymer architectures, polymers in electronics, antifouling surfaces, gene delivery, hydrogels, polymer therapeutics, multivalent interactions
8. Rabe: Introduction to polymers on surfaces
9. Biopolymers and biomaterials

21 261d-P (Haag, Walker, Schlaich, Zhao, Nagel, Yu) WS 2016/17
Polymer synthesis and characterization lab

Lab course schedule and group list

 


 

21247-V (Haag) WS 2016/17

Translation von Projektideen in Forschungs- und Startup-Projekte/ Translation of Projectideas to Research- and Startup-Projects WS 16/17WS 16/17

Regionale Vernetzung und Translation mit Seminaren für Master Studenten und Doktoranden

2 SWS, 3 LP/ 3 credits (später als Modul mit 5 LP)

Beginn des Seminars: 23.11.2016 dann immer mittwochs von 16:15-18 Uhr (SR 34.16/17) zweiwöchentlich und alternierend mit der Vorlesung gehalten. Anfangs mit Anleitung zur Vorlesung und später für Vorträge der Studenten zu bestimmten Themen oder zur Präsentation einer Projektidee

Beginn der Vorlesung: 30.11.2016 und dann immer mittwochs von 16:16-18 Uhr (SR 34.16/17) zweiwöchentlich und alternierend mit dem Seminar gehalten.

*****************************************************************************

The aim of the course TransProIdee is to teach master and PhD students of natural sciences how to translate a scientific idea into a business concept or research project. In a series of lectures, young scientifically oriented founders of startup companies will present their career paths to provide general insights into the development of research-oriented companies. A focus will be also on the financial and economic aspects of project ideas, which have to be considered carefully.
In a series of seminars, guidelines for the preparation of scientific proposals and business plans will be given. In addition, the potential and applicability of different project ideas will be evaluated by discussing various case studies. In the end of the course, the students will present their own project ideas in form of a scientific proposal, business plan or short oral presentation.

Seminarroom 34.16/17
Institute for Organic und Physical Chemistry, Takustr. 3
Wednesday, 16:15 - 18:00

Contact: Rainer Haag, haag@chemie.fu-berlin.de

Flyer

Translation von Projektideen in Forschungs- und Startup-Vorhaben

Regionale Vernetzung und Translation (21247)

Datum Zeit Ort Thema Referent/Unternehmen
30.11.2016 16.00 SR 34.16/17 Companies and their Founding History Dr. Uwe Schedler
PolyAn GmbH
14.12.2016 16.00 SR 34.16/17 Companies and their Founding History Dr. Robert Niedl
Diamond Inventics
11.01.2017 16.00 SR 34.16/17

Founding at Universities: Translational Research and Technology Transfer in Practise

Michael Schirner
18.01.2017 16.00 SR 34.16/17 Companies and their Founding History

Dr. Sam Moré

Dendropharm GmbH

 

Translation von Projektideen in Forschungs- und Startup-Vorhaben

Seminar (21247)

Das Seminar ist nur für FU Studenten und begrenzt auf 30 Teilnehmer

Datum Zeit Ort Thema Referent/Unternehmen
23.11.2016 16.00 SR 34.16/17 Validierung einer Projektidee und wissenschaftlicher Forschungsantrag/ Project Ideas and Scientific Research Proposals Rainer Haag
07.12.2016 16.00 SR 34.16/17 Research Proposal for an Startup-grant  Rainer Haag
04.01.2017 16.00 SR 34.16/17 Patents and Licensing Dr. Ute Klinger
Böhmert Patentanwälte
25.01.2017 16.00 SR 34.16/17 Founding at Universities: From Market Research to Business Planning Michael Schirner
08.02.2017 16.00 SR 34.16/17 Planspiel Firmengründung, Businesspläne und Vorträge der Seminarteilnehmer/ Presentation of Proposals and Project Ideas Rainer Haag
15.02.2017 16.00 SR 34.16/17

 

Planspiel Firmengründung, Businesspläne und Vorträge der Seminarteilnehmer/ Presentation of Proposals and Project Ideas Rainer Haag

 

Translation von Projektideen in Forschungs- und Startup-Vorhaben

Forschungspraktikum (21247)

Wann Betreuer Ort Thema
SS 17 Prof. Haag,
L. Urner,
Tutor (M. Schulze)
F & E
Labor
Takustr. 3
Praktische Validierung der besten drei Projekt-/Startup-Ideen durch experi­mentelle Vorarbeiten im Labor und anschließende Translation von Projekt­ideen in Forschungsanträge für eine weiterführende finanzielle Förderung

 

 


 

21 240 V (Licha) WS 2016/17

Drug targeting and molecular imaging (3 credits)

Tuesday, October, 18th, 8.30-10.00 in room 34.16-17

Overheads

1. Principles of therapeutic drugs (classes, modes of action, chemical examples) and treatment modalities (chemotherapy, anti-angiogenesis, physical methods photodynamic therapy, radiotherapy)

2. Background on pharmacology (pharmacokinetics, ADMET) and principles of "drug delivery" and "drug targeting," passive vs active targeting. Molecular imaging: basic principles of diagnostic modalties

3. Signalling molecules: mode of action, chemistry, examples: applications as tool to monitor and evaluate drug targeting and therapeutic efficacy ("theranostics")
4. Synthetic chemistry for drug conjugation (reactive groups, cleavable groups)
5. Drug targeting and molecular imaging based on biologic targeting molecules: antibodies, proteins, peptides, glycans, oligonucleotides
6. Drug targeting and imaging based on formulations, polymers, nanoparticles, dendrimers: principles, chemistry, examples
7. Basics of drug development: clinical phases, IND, drug master file


kai.licha@chemie.fu-berlin.de,
room 16.17 (office)


 

Funktionale Polymeroberflächen / Functional polymer surfaces

(Schedler / Haag) WS 2016/17

Zielgruppe: Master Studenten und Doktoranden (2 SWS, 3 LP)

Anfang: 14-16 Uhr am 159.10.2016 in Raum 33.03

Es werden Herstellung und Anwendungen oberflächenfunktionalisierter Polymer-Materialien insbesondere in den Bereichen:

Einführung und Theorie
Physikalische Methoden
Pfropfung
Analytik
Pharmazeutische Industrie
Lebensmittelindustrie
Medizin
Molekulare Diagnostik

vorgestellt.

 


 

21247-V (Haag) WS 2015/16

Translation von Projektideen in Forschungs- und Startup-Projekte WS 15/16

Regionale Vernetzung und Translation mit Seminaren für Master Studenten und Doktoranden

2 SWS, 3 LP (später als Modul mit 5 LP)

Beginn des Seminars: 11.11.2014 dann immer mittwochs von 16-18 Uhr (SR 34.16/17) zweiwöchentlich und alternierend mit der Vorlesung gehalten. Anfangs mit Anleitung zur Vorlesung und später für Vorträge der Studenten zu bestimmten Themen oder zur Präsentation einer Projektidee

Beginn der Vorlesung: 18.11.2015 und dann immer mittwochs von 16-18 Uhr (SR 34.16/17) zweiwöchentlich und alternierend mit dem Seminar gehalten.

Contact: Leonhard Urner, leonhard.urner@fu-berlin.de

Flyer (dt.)

Flyer (engl.)

Translation von Projektideen in Forschungs- und Startup-Vorhaben

Regionale Vernetzung und Translation (21247)

Datum Zeit Ort Thema Referent/Unternehmen
11.11.2015 16.00 SR 34.16/17 Unternehmen und ihre Gründungsgeschichte Dr. Uwe Schedler
PolyAn GmbH
25.11.2015 16.00 SR 34.16/17   Dr. Mario Salwiczek
Glycouniverse GmbH
09.12.2015 16.00 SR 34.16/17   Prof. Martin GerschFB WiWiss
06.01.2016 16.00 SR 34.16/17   Dr. Michael SchirnerIC Discovery GmbH
20.01.2016 16.00 SR 34.16/17   Dr. Heike Drosch
03.02.2016 16.00 SR 34.16/17 Von der Idee in die industrielle Anwendung Prof. Uwe Landau
Largentec GmbH

 

Translation von Projektideen in Forschungs- und Startup-Vorhaben

Seminar (21247)

Das Seminar ist nur für FU Studenten und begrenzt auf 30 Teilnehmer

Datum Zeit Ort Thema Referent/Unternehmen
18.11.2015 16.00 SR 34.16/17 Validierung einer Projektidee und wissenschaftlicher Forschungsantrag Rainer Haag
02.12.2015 16.00 SR 34.16/17 Der Projektantrag am Beispiel des Exist-Gründerstipendiums Rainer Haag
16.12.2015 16.00 SR 34.16/17 Ausgründen an der Uni: Erfahrungen zu Rechts­formen, Patenten und Lizenzen Rainer Haag
13.01.2016 16.00 SR 34.16/17 Businessplan für Unternehmensgründung aus der Universität Rainer Haag
27.01.2016 16.00 SR 34.16/17 Effectuation: Wie reagieren Startups auf den Markt? Rainer Haag
10.02.2016 16.00 SR 34.16/17

 

Planspiel Firmengründung, Businesspläne und Vorträge der Seminarteilnehmer Rainer Haag

 

Translation von Projektideen in Forschungs- und Startup-Vorhaben

Forschungspraktikum (21247)

Wann Betreuer Ort Thema
SS 16 Prof. Haag,
L. Urner,
Tutor (M. Schulze)
F & E
Labor
Takustr. 3
Praktische Validierung der besten drei Projekt-/Startup-Ideen durch experi­mentelle Vorarbeiten im Labor und anschließende Translation von Projekt­ideen in Forschungsanträge für eine weiterführende finanzielle Förderung


 

21 240 V (Licha) WS 2015/16

Drug targeting and molecular imaging (3 credits)

Tuesday, October, 13th, 8.30-10.00 in room 34.16-17

Overheads

1. Principles of therapeutic drugs (classes, modes of action, chemical examples) and treatment modalities (chemotherapy, anti-angiogenesis, physical methods photodynamic therapy, radiotherapy)

2. Background on pharmacology (pharmacokinetics, ADMET) and principles of "drug delivery" and "drug targeting," passive vs active targeting. Molecular imaging: basic principles of diagnostic modalties

3. Signalling molecules: mode of action, chemistry, examples: applications as tool to monitor and evaluate drug targeting and therapeutic efficacy ("theranostics")
4. Synthetic chemistry for drug conjugation (reactive groups, cleavable groups)
5. Drug targeting and molecular imaging based on biologic targeting molecules: antibodies, proteins, peptides, glycans, oligonucleotides
6. Drug targeting and imaging based on formulations, polymers, nanoparticles, dendrimers: principles, chemistry, examples
7. Basics of drug development: clinical phases, IND, drug master file


kai.licha@chemie.fu-berlin.de,
room 16.17 (office)


 

Funktionale Polymeroberflächen / Functional polymer surfaces

(Schedler / Haag) SS 2015

Zielgruppe: Master Studenten und Doktoranden (2 SWS, 3 LP)

Anfang: 14-16 Uhr am 15.04.2015 in Raum 33.03

Es werden Herstellung und Anwendungen oberflächenfunktionalisierter Polymer-Materialien insbesondere in den Bereichen:

Einführung und Theorie
Physikalische Methoden
Pfropfung
Analytik
Pharmazeutische Industrie
Lebensmittelindustrie
Medizin
Molekulare Diagnostik

vorgestellt.

 


 

21247-V (Haag) WS 2014

Translation von Projektideen in Forschungs- und Startup-Projekte WS 14/15

Regionale Vernetzung und Translation mit Seminaren für Master Studenten und Doktoranden

2 SWS, 3 LP (später als Modul mit 5 LP)

Beginn der Vorlesung: 26.11.2014 und dann immer mittwochs von 16-18 Uhr (SR 34.16/17) zweiwöchentlich und alternierend mit dem Seminar gehalten.

Beginn des Seminars: 12.11.2014 (SR 34.16/17) zweiwöchentlich und alternierend mit der Vorlesung gehalten. Anfangs mit Anleitung zur Vorlesung und später für Vorträge der Studenten zu bestimmten Themen oder zur Präsentation einer Projektidee

Flyer

Contact: Leonhard Urner, leonhard.urner@fu-berlin.de

Translation von Projektideen in Forschungs- und Startup-Vorhaben

Regionale Vernetzung und Translation (21247)

Datum Zeit Ort
26.11.2014 16.00 HS

Takustr. 6

10.12.2014 16.00 SR 34.16/17
07.01.2015 16.00 SR 34.16/17
14.01.2015 16.00 SR 34.16/17
21.01.2015 16.00 HS

Takustr. 6

28.01.2015 16.00 SR 34.16/17

 

Translation von Projektideen in Forschungs- und Startup-Vorhaben

Seminar (21247)

Das Seminar ist nur für FU Studenten und begrenzt auf 30 Teilnehmer

Datum Zeit Ort Thema Referent/Unternehmen
12.11.2014 16.00 SR 34.16/17 Validierung einer Projektidee und wissenschaftlicher Forschungsantrag Rainer Haag
19.11.2014 16.00 SR 34.16/17 Der Projektantrag am Beispiel des Exist-Gründerstipendiums Rainer Haag
03.12.2014 16.00 SR 34.16/17 Ausgründen an der Uni: Erfahrungen zu Rechts­formen, Patenten und Lizenzen Rainer Haag
17.12.2014 16.00 SR 34.16/17 Businessplan für Unternehmensgründung aus der Universität Rainer Haag
07.01.2015 16.00 SR 34.16/17 Effectuation: Wie reagieren Startups auf den Markt? Rainer Haag
21.01.2015 16.00 HS

Takustr. 6

Planspiel Firmengründung Rainer Haag
11.02.2015 16.00 SR 34.16/17 Businesspläne und Vorträge der Seminarteilnehmer Rainer Haag

 

Translation von Projektideen in Forschungs- und Startup-Vorhaben

Forschungspraktikum (21247)

Wann Betreuer Ort Thema
SS 15 Prof. Haag,
L. Urner,
Tutor (N.N.)
F & E
Labor
Takustr. 3
Praktische Validierung der besten drei Projekt-/Startup-Ideen durch experi­mentelle Vorarbeiten im Labor und anschließende Translation von Projekt­ideen in Forschungsanträge für eine weiterführende finanzielle Förderung




 

Lecture Course (VL 21238) (Calderon, Bertin, Küchler) SS 2014

Polymeric and inorganic bio(nano)materials for biomedical applications

Wednesdays 9-13 h, room 33.03, 5 credits

Starts on 16.04.2014

The underlying chemistry and biopharmaceutical principles and remaining challenges will be presented and discussed along with examples from the lab and every day life.

The students will be expected to give a talk and write a paper. For more information please see

Jun.-Prof. Calderon's homepage



 

Lecture Course (VL 21249) (Mohsen Adeli) SS 2014

Carbon based nanomaterial-polymer conjugates and their biomedical applications
2 SWS / 3 credits

Mondays, 14-16 h starting 14.04.2014, Room 33.01, Takustr. 3

Introduction

Nanomedicine, the medicine of tomorrow

Fullerenes

History and structure
Functionalization of fullerenes by dry and wet approaches
Fullerene polymers
Biological activity and potential application of fullerene-polymer conjugates in nanomedicine
Photothermal therapy by using fullerenes
Fullerenes as photosensitizers in photodynamic therapy
Fullerenes in diagnosis

Carbon nanotubes

History, structure, and properties
Functionalization of carbon nanotubes; covalent and noncovalent approaches
Grafting from
Grafting to
Functionalization of carbon nanotubes by polymers
Carbon nanotube-polymer conjugates in nanomedicine
Carbon nanotube base drug delivery systems
Toxicity of carbon nanotubes
Factors that dominate toxicity of carbon nanotubes and strategies to overcome this problem

Graphene and graphene oxide

Interactions between graphene sheets and living cells
History, structure
Graphene oxide and graphene-polymer conjugates promising systems for biomedical applications
Graphene based anticancer drug delivery systems
Photothermal therapy
Antiviruses and antibacterial properties of graphene sheets

In addition to a written exam, the students will give short presentations.

mohadeli@yahoo.com room 31.10 (office)


 

21 240 V (Licha) SS 2014

Drug targeting and molecular imaging (3 credits)

Tuesday, April, 15th, 8.30-10.00 in room 34.16-17

Overheads

1. Principles of therapeutic drugs (classes, modes of action, chemical examples) and treatment modalities (chemotherapy, anti-angiogenesis, physical methods photodynamic therapy, radiotherapy)

2. Background on pharmacology (pharmacokinetics, ADMET) and principles of "drug delivery" and "drug targeting," passive vs active targeting. Molecular imaging: basic principles of diagnostic modalties

3. Signalling molecules: mode of action, chemistry, examples: applications as tool to monitor and evaluate drug targeting and therapeutic efficacy ("theranostics")
4. Synthetic chemistry for drug conjugation (reactive groups, cleavable groups)
5. Drug targeting and molecular imaging based on biologic targeting molecules: antibodies, proteins, peptides, glycans, oligonucleotides
6. Drug targeting and imaging based on formulations, polymers, nanoparticles, dendrimers: principles, chemistry, examples
7. Basics of drug development: clinical phases, IND, drug master file


kai.licha@chemie.fu-berlin.de,
room 16.17 (office)



Funktionale Polymeroberflächen / Functional polymer surfaces

(Schedler / Haag) SS 2014

Zielgruppe: Master Studenten und Doktoranden (2 SWS, 3 LP)

Anfang: 14-16 Uhr in Raum 33.03

Es werden Herstellung und Anwendungen oberflächenfunktionalisierter Polymer-Materialien insbesondere in diesen Bereichen vorgestellt.:

Einführung und Theorie
Physikalische Methoden
Pfropfung
Analytik
Pharmazeutische Industrie
Lebensmittelindustrie
Medizin
Molekulare Diagnostik


u.schedler@poly-an.de



21 243-V (Haag) WS 2013

Entrepreneurship in den Naturwissenschaften WS 13/14

Ringvorlesung mit Seminaren für Master Studenten und Doktoranden

2 SWS, 3 LP (später als Modul mit 5 LP)

Beginn: mittwochs von 16-18 Uhr, 30.10 (OC HS), 13.11 (Min HS), 27.11 (OC HS), 04.12 (SR 34.16/17), 18.12 (SR 34.16/17), 15.01 (SR 34.16/17), 29.01 (SR 34.16/17)

 

Seminar (SR 34.16/17): zweiwöchentlich und alternierend mit der Vorlesung gehalten. Anfangs mit Anleitung zur Vorlesung und später für Vorträge der Studenten zu bestimmten Themen oder zur Präsentation einer Projektidee

Flyer

Contact: Leonhard Urner, leonhard.urner@fu-berlin.de

Entrepreneurship in den Naturwissenschaften Vorlesung (21 243a)

Datum Zeit Ort Thema Referent
30.10.2013 16:15 Uhr HS, IOC, Takustr. 3 Entrepreneurship in den
Naturwissenschaften
Dr. Hendrik Luessen,
Business in the Life-Sciences, Pharmazeutische Biotechnologie
13.11.2013 16:15 Uhr HS, IOC, Takustr. 6 Von der Idee in die
industrielle Anwendung
Prof. Dr. Uwe Landau,
Gesellschafter,
Largentec GmbH
27.11.2013 16:15 Uhr HS, IOC, Takustr. 3 Förderangebote und profund Steffen Terberl
Wissenschafts- und Technologietransfer,
profund

Aneta Bärwolf
Gründungs- und Finanzierungsberatung,
profund
04.12.2013 16:15 Uhr SR 34.16/17 Foresight-Studien und Technikindikatoren
für Geschäftsmodelle
Prof. Dr. Carsten Dreher
Innovationsmanagement,
FB Wirtschaftswissenschaft
18.12.2013 16:15 Uhr SR 34.16/17 Unternehmen und ihre
Gründungsgeschichte
Sonja Jost
Geschäftsführerin,
DexLeChem Gmb

Philipp Hultsch
Geschäftsführer,
nanopartica GmbH
15.01.2014 16:15 Uhr SR 34.16/17 Unternehmen und ihre
Gründungsgeschichte
Dr. Sam Moré
Geschäftsführer,
Dendropharm GmbH

Dr. Uwe Schedler
Geschäftsführer,
PolyAn GmbH

29.01.2014 16:15 Uhr SR 34.16/17 Unternehmen und ihre
Gründungsgeschichte
Dr. Kai Licha
Forschungsleiter,
mivenion GmbH

Dr. Arno Wiehe
Bereichsleiter
chemische Forschung,
biolitech research GmbH


Entrepreneurship in den Naturwissenschaften Seminar (21 243b)

Das Seminar ist nur für FU Studenten und begrenzt auf 30 Teilnehmer

Datum Zeit Ort Thema Referent/Unternehmen
06.11.2013 16.00 SR 34.16/17 Rechtsformen, Patente/Lizenzen Herr Strasser, Moderation: R. Haag
20.11.2013 16.00 SR 34.16/17 Der Projektantrag am Beispiel des Exist-Gründerstipendiums Rainer Haag
11.12.2013 16.00 SR 34.16/17 Businessplan für Unternehmensgründung aus der Universität, evobis-BP-Handbuch N.N., Moderation: R. Haag
08.01.2014 16.00 SR 34.16/17 Effectuation. Wie reagieren Startups aus dem markt? Tobias Frehse, Rainer Haag
22.01.2014 16.00 SR 34.16/17 Planspiel Firmengründung Rainer Haag
05.02.2014 16.00 SR 34.16/17 Businesspläne und Vorträge der Seminarteilnehmer Rainer Haag
12.02.2014 16.00 SR 34.16/17 Businesspläne und Vorträge der Seminarteilnehmer Rainer Haag

 

 


21 233 V (Calderon)

Polymer Therapeutics (3 credits)

please see Jun.-Prof. Marcelo Calderon's homepage for more information on the course

WS 2013 - 2014

First Meeting: Thursday 17.10.2013, 14:00 – 15:00 hs, Room 34.16/17

Part 1: Thursday 05.12.2013, 14:00 – 17:00 hs, Room 34.16/17
Part 2: Thursday 12.12.2013, 14:00 – 17:00 hs, Room 34.16/17
Part 3: Thursday 19.12.2013, 14:00 – 17:00 hs, Room 34.16/17
Part 4: Thursday 09.01.2014, 14:00 – 17:00 hs, Room 34.16/17
Part 5: Thursday 16.01.2014, 14:00 – 17:00 hs, Room 34.16/17
Part 6: Thursday 23.01.2014, 14:00 – 17:00 hs, Room 34.16/17
Part 7: Thursday 30.01.2014, 14:00 – 17:00 hs, Room 34.16/17
Part 8: Thursday 06.02.2014, 14:00 – 17:00 hs, Room 34.16/17
Part 9: Thursday 13.02.2014, 14:00 – 17:00 hs, Room 34.16/17


Exam: Thursday 20.02.2013, 13:00 – 18:00 hs, Room 34.16/17

1
Basics on drug classes (modes of action, chemical examples)
2
Background on biology and pharmacology (absorption, distribution, metabolism, excretion, toxicity)
3
Principles of drug delivery with polymers (drug transport, drug release)
4
Chemistry of polymers and macroarchitectures
5

Synthesis of bioconjugates (conjugation chemistry, linkers, reactive groups)

6
Multivalency /Polyvalency as novel mode of action
7
Functional dendritic polymers for biomedical applications
8
Nanocomposites
9
Basics on pharmaceutical drug development
10
Discussion of examples from literature and the market

 



BSRT Graduate School

Download from Prof. Haag's lecture on January 9th, 2013


 

Organische Chemie II Teil 1 / Bachelor
Synthetisch wichtige Reaktionen

21 202-a V (Haag) SS 2013

 

Allgemeine Informationen

 

Allgemeine Informationen zur OCII-Vorlesung finden Sie auf den Seiten von Dr. Thomas Lehmann und auf der Seite von Prof. Christoph Schalley. Dort finden Sie Materialien zur Vorlesung (Skripte, alte Übungszettel, alte Klausuren), ausführlichere Literaturempfehlungen sowie grundsätzliche Erläuterungen zur Klausur, den Kurztests und den Übungen.

Im folgenden finden Sie Übungszettel, Termine und speziellere Informationen für das aktuelle Semester, die parallel zur Vorlesung hier veröffentlicht werden.

 

Kurztests ("Quickies") werden in der Montagsübung 8-10 Uhr (ab dem 30.4.12) geschrieben und dauern 15 Minuten. Insgesamt können bei vier Quickies von denen drei bewertet werden max. 15 Punkte erreicht werden.

 

In der Klausur können 100 Punkte erreicht werden. Die Kurztests ergänzen die Klausur, so dass insgesamt maximal 115 Punkte erreicht werden können. Zum Bestehen müssen aus Klausur und Quickies zusammen mindestens 50 Punkte erreicht werden. Die Kurztests werden als Teil der Klausur gewertet, d.h.


für einzelne Kurztests werden keine Noten vergeben. Dementsprechend gibt es keine Wiederholungsmöglichkeit für einzelne Kurztests, sondern nur, wer insgesamt (aus Klausur und Kurztests) weniger als 50 Punkte erreicht, muss zur Wiederholungsklausur antreten. In der Wiederholungsklausur können 100 Punkte erreicht werden, von denen 50 Punkte zum Bestehen erreicht werden müssen.


Termine Sommersemester 2013

Vorlesung Di 8-10, Mi 10-12, Do 8-10. Übung Mo 8-10

Die Vorlesung beginnt am Dienstag, den 09.04.2013

Die Übung beginnt am 15.04.2013

 

Übungsaufgaben von 2013

1. Übung

15.04.2013

2. Übung

22.04.2013

3. Übung

29.04.2013

4. Übung

06.05.2013

5. Übung

13.05.2013 Lösung

6. Übung

22.05.2013

 

Klausurtermine Link: http://www.chemie.fu-berlin.de/bm/semester.html

 

Prüfungsergebnisse des SS 2013 Semesters

1. Quickie mit Lösung

 

2. Quickie mit Lösung

 

Ergebnisse der Quickies: Q1- Q4

Übungsklausur und Lösung der Übungsklausur

Klausurergebnisse

Klausureinsicht: Mittwoch: 19.6.
Uhrzeit: 9.30
Ort: vor dem OC-Praktikumsräumen (3.Stock)

 

Nachklausurergebnisse

Klausureinsicht: 14.10.

Uhrzeit: 9.45

Ort: vor den OC-Praktikumsräumen (3.Stock)



Organische Chemie II Teil 2 / Bachelor
Synthetisch wichtige Reaktionen

21 202-c & d, V & Ü (Haag) SS 2011

 

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen zur OCII-Vorlesung finden Sie auf den Seiten von Dr. Thomas Lehmann und auf der Seite von Prof. Christoph Schalley. Dort finden Sie Materialien zur Vorlesung (Skripte, alte Übungszettel, alte Klausuren), ausführlichere Literaturempfehlungen sowie grundsätzliche Erläuterungen zur Klausur, den Kurztests und den Übungen.

Im folgenden finden Sie Übungszettel, Termine und speziellere Informationen für das aktuelle Semester, die parallel zur Vorlesung hier veröffentlicht werden.

Termine Sommersemester 2011

Beginn Donnerstag, 26.05.2011. Vorlesung Di 8-10, Mi 10-12, Do 8-10. Übung Mo 8-10.

Klausur Teil B am 29.07.2011, 10-13 Uhr, Charité, Grosser HS, Arnimallee 22

Klausur Teil B Klausurnoten SS 11

Termin Klausureinsicht : Mittwoch, den 10.08.11 um 16:30 Uhr Raum: 22.16

Nachklausur Teil B am 22.09.2011, 10-13, Anorg. HS, Fabeckstr. 34-36

 

Kurztests ("Quickies") werden in der Montags-Übung 8-10 Uhr geschrieben und dauern 15 Minuten. Insgesamt können bei vier Quickies von denen drei bewertet werden max. 15 Punkte erreicht werden.

In der Klausur können 100 Punkte erreicht werden. Die Kurztests ergänzen die Klausur, so dass insgesamt maximal 115 Punkte erreicht werden können. Zum Bestehen müssen aus Klausur und Quickies zusammen mindestens 50 Punkte erreicht werden. Die Kurztests werden als Teil der Klausur gewertet, d.h. für einzelne Kurztests werden keine Noten vergeben. Dementsprechend gibt es keine Wiederholungsmöglichkeit für einzelne Kurztests, sondern nur, wer insgesamt (aus Klausur und Kurztests) weniger als 50 Punkte erreicht, muss zur Wiederholungsklausur antreten. In der Wiederholungsklausur können 100 Punkte erreicht werden, von denen 50 Punkte zum Bestehen erreicht werden müssen.

Lehrbücher

Ein Lehrbuch, das sich eins zu eins mit der Vorlesung deckt gibt es nicht. Viele Punkte werden Sie im Vollhardt oder im Streitwieser finden; was da drin steht, müssen Sie am Ende Ihres Bachelorstudiums wissen und beherrschen.

Das Organikum ist zwar als Lehrbuch m.E. weniger geeignet, für Ihr späteres Leben im Labor aber unerlässlich. Sollten Sie in Ihrem Regal stehen haben.

Eine Anschaffung für's Leben ist der March, aber eher zum Nachschlagen und Nachlesen, wenn man detailliertere Informationen sucht.

Ebenfalls sehr detaillierte Informationen zu Reaktionsmechanismen finden Sie im Brückner.

Leseaufgaben - Reading Assignments

Es ist herzlich sinnlos, wenn ich Ihnen in der Vorlesung nur das erzähle, als was Sie schneller und präziser in einem Lehrbuch lesen könnten. Deshalb werde ich Ihnen für jede Woche eine Leseaufgabe stellen. Dadurch sollen Sie hauptsächlich Grundlagen wiederholen, ggf. Definitionen lernen, den Vorlesungsstoff vertiefen und weitergehende Aspekte erarbeiten. Grundsätzlich werde ich das, was Sie gelesen haben, für die Übungen und Vorlesungen und schließlich auch für die Klausur vorraussetzen.

Die angegebenen Kapitel beziehen sich auf Vollhardt 2. Auflage, Streitwieser 2. Auflage und March 4. Auflage. In der Bibliothek sind verschiedene neuere Auflagen erhältlich, in denen die Nummerierung evtl. abweicht. Vergleichen Sie bitte anhand der angegeben Überschriften, welches Kapitel Ihres Lehrbuchs dem angegebenen Text entspricht.

 

Übungen



21 240 V (Licha) SS 2013

Drug Targeting and Molecular Imaging (3 credits)

Begin: April, 17th, 2012, 8.30-10.00 in room 34.16-17

Overheads

1. Principles of therapeutic drugs (classes, modes of action, chemical examples) and treatment modalities (chemotherapy, anti-angiogenesis, physical methods photodynamic therapy, radiotherapy)

2. Background on pharmacology (pharmacokinetics, ADMET) and principles of "drug delivery" and "drug targeting," passive vs active targeting. Molecular imaging: basic principles of diagnostic modalties

3. Signalling molecules: mode of action, chemistry, examples: applications as tool to monitor and evaluate drug targeting and therapeutic efficacy ("theranostics")
4. Synthetic chemistry for drug conjugation (reactive groups, cleavable groups)
5. Drug targeting and molecular imaging based on biologic targeting molecules: antibodies, proteins, peptides, glycans, oligonucleotides
6. Drug targeting and imaging based on formulations, polymers, nanoparticles, dendrimers: principles, chemistry, examples
7. Basics of drug development: clinical phases, IND, drug master file


kai.licha@chemie.fu-berlin.de,
room 16.17



21 241 a-c, 21 242 a-c (Seiffert), SS 2012
Physical Chemistry of Polymers


http://www.bcp.fu-berlin.de/chemie/oc/seiffert/teaching/index.html


21 239 V (Fasting) WS 2010 - 11
Enzyme in der Organischen Synthese (3 credits)

In WS 2010 - 2011 the course will be held on Thursdays 14-16 in room 33.01, Takustr. 3. It will not be held in SS 2011.

An introductory meeting will be held on October 19, 2010 (Tuesday 14-15) in room 34.13 (seminar room AG Haag, Takustr. 3.)

Flyer

SS 2009 Exam grades



Research work / Master Chemie

21 288a-FS (Haag) offered throughout the year

Research seminar on modern synthesis in macromolecular chemistry.
Please enquire about registration in the Haag sekretariat.

21 288b-FP (Haag) offered throughout the year

Modern synthesis research work in macromolecular chemistry lab
Please enquire about registration in the Haag sekretariat.

 

Course evaluation



 

© 2016  Organische Chemie |   |
Stand: 12.01.2017

Diese Grafiken werden nur in der Druckvorschau verwendet: